VOPPI-Rundwanderweg


Mit der “Schnitzeljagd” am Sonntag, dem 6. Mai, eröffnete der Herr Bürgermeister den “VOPPI”-Rundwanderweg für Alt und Jung. Unter großer Anteilnahme der Ortsbewohner begann die Schnitzeljagd.


voppiweg2


Der Weg führte durch den Föhrenwald mit wunderschöner Aussicht auf den Ort Dreistetten und die Umgebung der Hohen Wand in den Ort, wobei bei den einzelnen Stationen Fragen beantwortet wurden. Beim neu gestalteten Dorfbrunnen gab es eine Labestation des Dorferneuerungsvereins.


voppiweg3


Der Weg führte weiter über die Halt zur Einhornhöhle. Der Besuch dieser Höhle mit seinen Tropfsteinen ist immer wieder beeindruckend. Durch den Mischwald ging es entlang eines kleinen Bächleins in den Schindergraben zum alten Kalkofen. So mancher Wanderer geht daran vorbei und rätselt, was das wohl sein könnte.


SANYO DIGITAL CAMERA SANYO DIGITAL CAMERA


Deshalb war es den Kindern ein großes Anliegen dieses alte Kulturdenkmal gemeinsam mit dem Dorferneuerungsverein Dreistetten wieder zum Leben zu erwecken. Mit tatkräftiger Mithilfe des Dorferneuerungsvereins und der finanziellen Unterstützung von “Stolz auf unser Dorf” wurde das Projekt verwirklicht.

Dort verteilten die Kinder der 3. Klassen eine Broschüre über ihr Kalkprojekt und für die Kinder gab es eine kleine Überraschung. Die Schautafel und das Bankerl fanden ebenfalls rege Zustimmung. Nach einer kurzen Wanderung gab es dann beim Zitherwirt am Fuße der Ruine Starhemberg, die ja seit 10 Jahren nicht mehr betreten werden darf, für alle, die die Fragen richtig beantwortet hatten, ein Schnitzel als Belohnung.


voppiweg1


Der Rundwanderweg kann jederzeit gewandert werden. Ausgangs- und Endpunkt ist der Zitherwirt. VOPPI-Wegweiser, VOPPI-Aufkleber und rote Bänder zeigen den richtigen Weg.

Route: Zitherwirt – durch den Föhrenwald – Gemeindekanzlei – Edelhof –Hauptplatz –Kirche – Halt – Einhornhöhle – Kalkofen – Zitherwirt

Dauer: ungefähr 2 Stunden

Genieße die schöne Landschaft. Der Weg ist das Ziel!