SQA


Im Rahmen von Schulqualität Allgemeinbildung hat sich unsere Schule in diesem Schuljahr folgende Schwerpunkte gesetzt:

Präambel, Einleitung (optional) Konzept 2018/19 Volksschule Markt Piesting

 

Teil A (für die einzelnen Themen):

 

Thema 1 Lesen
Zielbilder

 

Verbesserung der Lesefähigkeit der 3 schwächsten Leser jeder Klasse

Erfüllung der Forderungen zum Erwerb des Gütesiegels

„LeseKulturSchule“

 

Rückblick & Ist-Stand Die Vermittlung der Kulturtechnik Lesen ist uns ein Herzensanliegen. Durch verschiedene Aktionen, regelmäßigen Besuchen unserer Schulbücherei, der Arbeit in der Lernwerkstatt, gelingt es uns recht gut, die Kinder zum Lesen zu motivieren. Trotzdem weist das Lesescreening in jeder Klasse Kinder im unteren Bereich auf.

Deshalb möchten wir auch in diesem Schuljahr unser Augenmerk gezielt auf diese leseschwache Gruppe richten.

Weiters besteht in diesem Schuljahr erstmals die Möglichkeit „LeseKulturSchule“ zu werden. Viele Kriterien dafür erfüllen wir bereits. Im Sinne einer erfolgreichen Schulentwicklung möchten wir LeseKulturSchule werden und die fehlenden Kriterien ebenfalls erfüllen.

 

Ziele & Maßnahmen für das kommende Schuljahr (oder auch darüber hinaus)

 

Ziel 1:

 

Verbesserung der Lesetechnik und des Leseverständnisses der 3 schwächsten Kinder jeder Klasse.

 

Zeithorizont Verantwortlich
Bis zur Evaluierung durch Lesescreening im Mai 2019

 

Jeder Klassenlehrer, LSR-Lehrer

 

Indikator/en Überprüfung/Evaluation
Individueller Förderplan basierend auf Erfassung der individuellen Schwächen

 

Diagnosematerialien wie SLRT II, LUNA, ELFE II

Laufende Arbeit mit dem Kind in überschaubaren Einheiten

Lesescreening im Mai

Maßnahmen Maßnahme 1: Erstellung eines individuellen Förderplans für jedes Kind – Abgabe 5.10.

Maßnahme 2: Umsetzung des Förderplans in überschaubaren Schritten

Maßnahme 3: Einfache Texte erlesen können, Inhaltsverständnis erarbeiten

 

Zeithorizont & Verantwortliche/r
Konferenz im September mit Schwerpunkt Lesen

Lesekonferenz am 18.11.2018 und im Februar 2019

– alle Kolleginnen und Schulleiterin, Beratung über jedes einzelne betroffene Kind, gegebenenfalls Konzeptänderung

Lesescreening Mai

Verantwortlich: VD Helga Krenn

Ziel 2: Erfüllung der Forderungen zum Erwerb des Gütesiegels „LeseKulturSchule“
  Zeithorizont Verantwortlich
Schuljahr 2018/19 Schullesebeauftragte

Katharina Stark-Ankowitsch, BEd

Indikator/en Überprüfung/Evaluation
Lesejahresplan zur gemeinsamen Koordinierung standortspezifischer Lesekonzepte, Aktivitäten und didaktischer Maßnahmen

 

Lesepass, Lesetagebücher, Lesescreening im Mai
Maßnahmen Maßnahme 1: Erfassung bereits erfüllter Zertifizierungsgrundlagen

Maßnahme 2: Erstellung eines Lesejahresplanes

Maßnahme 3: schulspezifische Leseaktivitäten

 

Zeithorizont & Verantwortliche/r
Planung September, Oktober, Umsetzung Schuljahr 2018/19

VD Helga Krenn

Erfüllung der Forderungen zum Erwerb des Gütesiegels „LeseKulturSchule“ bis 31.10.

 

Maßnahme/n der

Personalentwicklung & Fortbildungsplanung

 

SCHÜLF am 18.10

Spielerisches Fördern der basalen Lesekompetenz

Anwendung des bei Fortbildungen erworbenen Wissens – Lesekonferenz

 

Zeithorizont & Verantwortliche/r
Laufendes Schuljahr, Elke Holzer, BEd

SCHÜLF am 18.10 mit VS Waldegg

Lernwerkstatt Lesen im Jänner

 

 

 

Thema 2 Gesunde Schule
Zielbilder

 

Schwerpunkt Psychosoziale Gesundheit

Wir sind ein Team

 

Rückblick & Ist-Stand Die Wahl des Themas „Gesunde Schule“ erfolgte aus der Notwendigkeit, dass wir uns im Unterricht noch so sehr bemühen können, der Erfolg stellt sich erst ein, wenn auch die körperlichen und psychischen Voraussetzungen gegeben sind. Ein hungriges, müdes, krankes Kind ist nicht aufnahmefähig und kann nicht lernen.

Aber auch ohne Zusammenarbeit mit den Eltern ist erfolgreiche Arbeit nicht möglich. Deshalb bieten wir auch einen Elternabend und einen Eltern-Kind- Workshop, dessen Thema von den Eltern ausgesucht wurde, an.

Die bisher angebotenen Maßnahmen werden alle weitergeführt!

 

Ziele & Maßnahmen für das kommende Schuljahr (oder auch darüber hinaus)

 

Ziel 1:

 

Erarbeitung von gemeinsamen Werten, die zu einem respektvollen Umgang miteinander führen

 

 

Zeithorizont Verantwortlich
Schuljahr 2018/19

 

Jeder Klassenlehrer

 

  Indikator/en Überprüfung/Evaluation
Gesunde Volksschule –NÖGKK

Psychologische Lernberatung

Beobachtung durch den Klassenlehrer

Dokumentation der regelmäßigen Durchführung

Besuch der Lernberaterin zur Evaluation und Überprüfung der Fortschritte Februar – September 2019

 

Maßnahme 1:

 

Theorievortrag und Lehrerworkshop im Februar 2019

Schülerworkshop in jeder Klasse

Eltern – Kind – Nachmittag im März 2019

 

Zeithorizont & Verantwortliche/r
Beginn des Schuljahres – Erarbeitung von Klassenregeln

durch Klassenlehrer

Danach im 2.Semester –Lehrer-, Schüler-, Elternworkshops

 

 

 

 

Ziel 2:

 

Weiterführung Gesunde Schule – Bewegung

Vermehrte Bewegung in jedem Klassenzimmer und während des Unterrichts einbauen

 

Zeithorizont Verantwortlich
Schuljahr 2018/19 Jeder Klassenlehrer
Indikator/en Überprüfung/Evaluation
 

Vorbereitung der Lehrer

 

VD Krenn

Hospitationen, Wochenpläne

Maßnahme 2:

 

 

v  Bewegungsstationen in Tagesplänen

v  Vermehrter Gebrauch der ausgeweiteten Pausenkisten, auch im Freien

v  Lustbetontes, bewegtes Erarbeiten und Festigen von Lerninhalten – Lautschulung, 1×1, Reimwörter/Gegensätze, Rechtschreibung, Sprachbetrachtung, etc.

Zeithorizont & Verantwortliche/r
Schuljahr 2018/19

Verantwortlich jeder Klassenlehrer

 

Ziel 3 Die kurzen, einfachen Bewegungsübungen auch bei Bedarf zuhause anwenden können
Maßnahme 3 Durch Übung und Festigung in der Schule ist es für die Kinder im Idealfall Bestandteil einer Lerneinheit zuhause.

 

 

Thema 3

 

Gesunde Schule – Verhalten in Gefahrensituationen
Zielbilder

 

Richtiges Verhalten in Gefahrensituation
Rückblick & Ist-Stand Die Volksschule arbeitet seit vielen Jahren bereits daran, den Kindern richtiges Verhalten in Gefahrensituationen zu lernen.

 

Ziele & Maßnahmen für das kommende Schuljahr (oder auch darüber hinaus)

 

Ziel 1:

 

Selbstwertgefühl stärken

Sensibilisierung gegenüber möglicher Gefahrensituationen und richtiges Einschätzen und Verhalten

 

Zeithorizont Verantwortlich
März, April mit Trainer, sonst Klassenlehrer

 

VD Krenn

Klassenlehrer

Indikator/en Überprüfung/Evaluation
SDI-Trainer

 

SDI Trainer gibt Feedback, Gespräche mit Klassenlehrerin, Feedback der Kinder

 

Maßnahme 1

 

SDI – Workshop
Zeithorizont & Verantwortliche/r
VD Krenn

 

Maßnahme/n der

Personalentwicklung & Fortbildungsplanung

 

Lehrerworkshop fand am 20.Oktober 2017 für das Lehrerteam mit dem Trainer statt.

 

 

 


Was wir schon getan haben:

1. Neustrukturierung unserer Lernwerkstatt

Ziel: Schaffung bestmöglicher Lernbedingungen zur Kompetenzförderung

Die SchülerInnen arbeiten 1-2 Mal im Monat an Lernstationen zu verschiedenen Themen (Herbst, Strom, Temperatur, Körper, Frühling, Wasser, …). Es macht den Kindern nicht nur großen Spaß in dieser Lernumgebung zu arbeiten, sondern es werden hier auch viele Kompetenzen wie Eigenständigkeit, Teamfähigkeit, Sinnerfassendes Lesen, Kommunikation etc. gefördert!

Zusätzlich lernen die Kinder das Lernen lernen (Selbstkontrolle, Quizkarten,…) und es werden alle Sinne beim Arbeiten angesprochen, was wiederum die Merkfähigkeit erhöht!


Ich kann das Lernen lernen

Jeder Mensch bevorzugt einen anderen Sinneskanal bei der Aufnahme, Speicherung und Wiedergabe von Informationen. Die Schüler sollen erfahren, dass es verschiedene Möglichkeiten des Lernens gibt.

Die Kinder der 3. und 4. Klassen lernten mit ihrer Klassenlehrerin und VD Helga Krenn ihren jeweiligen Lerntyp kennen. Jedes Kind erhielt seinen ganz persönlichen Lernstern und damit verbunden individuelle Lerntipps.

Lernen lernen 2

Neben der reinen Vermittlung von Kenntnissen ist es unsere pädagogische Aufgabe, den Schülern das Lernen zu lernen. Denn nur mit individuellen Strategien, also Hilfen sich Lerninhalte selbstständig und in der jeweils eigenen Form anzueignen, wird es den Schülern gelingen, flexibel auf die immensen Veränderungen im Wissensbereich unseres Medien- und Informationszeitalters zu reagieren.

 

Es ist schön zu sehen, dass die Kinder in der Pause freiwillig lernen und die Lerntipps anwenden.

Lernen lernen 1Zur Lernwerkstatt


2. Gesunde Schule zur Förderung der physischen, psychischen und sozialen Gesundheit


Ziel: Wohlbefinden und Gesundheit im Schulalltag langfristig zu verankern.

Kinder, die sich in der Schule wohl fühlen, zeigen eine höhere Lernmotivation und Lernbereitschaft. Das Wohlbefinden in der Schule hängt von vielen Faktoren ab: Schul- und Klassenklima, Unterrichtsgestaltung, Bewegung, Ernährung, BIB mit Leseecken, Lebensraumgestaltung,…

Viele Merkmale, die eine gesunde Schule ausmachen, werden von unserer Schule bereits seit Jahren umgesetzt. Einige davon sind: Morgensport, Bewegte Pause, Radworkshop, Wasser als Pausengetränk, Bioschulmilch, IBF Ernährung, SDI Kurse, Glückstraining, Soziales Lernen, freundliche Gestaltung der Schule,…


Projekte im Schuljahr 2014/15:
– Bewegte Klasse
– SDI Kurs
– Schulmannschaft  in Zusammenarbeit mit dem Piestinger Fußballverein unter der Leitung von Herrn Schwägerl
– Rückenschule mit Frau Koller
– Neugestaltung des Schulparks
– Gesunde Jause (hat bereits in der 2. Schulwoche stattgefunden)

Unser Apfeltisch

20141002_171933Herzlichen Dank an Baumeister Ing. Johann Krenn für die Übernahme der Apfelkosten für Oktober!k-IMG_0823

– Gesunde Schule (Fortbildung)

Foto 1 Foto 1-1 Foto 2 Foto 4 Foto 4-1

– Lehrausgang Schulweg

k-Foto 2Besuch von SC Wiener Neustadt

Eltern-Kind Kochkurs mit der Ernährungsberaterin Gabriele Handler

Zuerst ordneten die Kinder die Lebensmittel nach der Ernährungspyramide und zeigten dabei, wie viel sie schon darüber wussten. Dann wurden  Herbstgemüsesuppe, Schüttelpizza, pikante Wedges, Fleischlaibchenspinnen und Obstsalat mit Joghurtdip zubereitet. Wegen der großen Zahl der Anmeldungen wurden 3 Kurs abgehalten.

20141002_170347 20141002_170455 20141002_170900 20141003_153049 20141003_161134 20141003_165524 20141003_170758 20141002_183056

– Kinderwallfahrt 2014